Was ist Menla?

Engagiert behandeln und Herz bewahren
Wie kann ich Mitgefühl und innere Klarheit stärken?

Menla ist ein tibetisches Wort, dessen wortwörtliche Bedeutung “Lehrer des Heilens” ist.

Die weitere Bedeutung ist Gesundheit, Heilen und Heilen zu lehren. Durch den Einsatz von traditionellen Methoden der Achtsamkeit und des Geistes- und Herzenstrainings ist es auch Kontemplatives Heilen.

Menla Training ist eine praxisorientierte Weiterbildung in kontemplativem Heilen auf der Grundlage Kontemplativen Heilens das seine Wurzeln und das daraus entwickelte Verständnis von Krankheit und Gesundheit in Indien und Tibet hat.

Menla Training ist ein tiefgehender Prozess emotionalen und kognitiven Lernens für Heilberufler und Pflegekräfte. Ziel und Fokus ist, eine sichere und zugleich intensive Atmosphäre zu schaffen, die eine persönliche Entwicklung einleitet und die frische Chance, das Verhältnis zu unserem Heilberuf neu zu überprüfen;  die Fähigkeiten zu stärken, im Umgang mit dem eigenen Bewusstsein, mit Gefühlserleben und Sinneswahrnehmung;  wieder Mut zu fassen für die tägliche Arbeit und Burn-out zu vermeiden.

Folgende Fähigkeiten werden stufenweise trainiert:

  • In schwierigen Situationen ein offenes Herz und einen klaren Geist bewahren.
  • Präzise Wahrnehmung, besonders die Unterscheidung zwischen reiner Sinneswahrnehmung und Konzepten sowie Ideen, die Sinneswahrnehmungen überlagern.
  • Berührbarer zu sein und dennoch besonnen und handlungsfähig zu bleiben.
  • Den sanften Umgang mit sich selbst zu stärken und sich Gelegenheit gewähren für einen persönlichen Entwicklungsprozess.

  Menla Training

Hier finden Sie mehr Informationen zum Menla Trainings Program. Wenn Sie weitere Fragen haben, bitte sprechen Sie uns an.